Header RObotik

Schwerpunkte

Als Ergänzung zu den klassischen Therapiemethoden der Physio- und Ergotherapie, liegt der Schwerpunkt der Robotik in Technologie-gestützten Behandlungsformen zur Verbesserung von verlorengegangenen oder fehlgesteuerten sensomotorischen Fähigkeiten neurologischer Patienten mit Hilfe von computergesteuerten elektromechanischen Trainingsrobotern.

Schon im Jahr 2001 wurde in Hochzirl der erste Lokomat in Betrieb genommen. Das Angebot an diesen elektromechanischen Systemen wurde seitdem stetig erweitert. Momentan besteht für neurologische Patienten im LKH Hochzirl die Möglichkeit mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Trainingsrobotern der oberen und unteren Extremität und des Rumpfes behandelt zu werden. Dies ermöglicht den Patienten, sehr früh mit einem spezifischen Training, wie z.B. einem speziellen Gangtraining zu beginnen. Die hohen Wiederholungszahlen einzelner Bewegungen und ein Training gegebenenfalls bis zur Leistungsgrenze der Patienten fördern das motorische Lernen und die neuronale Reorganisation. Studien konnten zeigen, dass ein frühzeitiger Einsatz dieser Systeme die Remission von neurologischen Patient positiv beeinflusst. Während des Rehabilitationsprozesses kommen unterschiedliche Systeme zum Einsatz, mit denen jeweils spezifische Ziele verfolgt werden.

Bildergalerie

Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description
Description